Aktuelles und Termine

Wer Facebook mag, kann von hier aus auch auf die Facebookseite der ev. ref. Kilianskirche Schötmar klicken.

 

... die Friedhöfe der ev. ref. Kirchengemeinde Schötmar sind neuerdings unter einer neuen Homepageadresse erreichbar: (www.friedhoefe-schoetmar.de)

Adventskonzert der Kantorei

ADVENTSKONZERT DER KANTOREI

Das traditionsreiche Advents- und Weihnachtskonzert der Kantorei der Kilianskirche findet am 9. Dezember (2. Advent) um 18.00 Uhr statt. Zum diesjährigen Kantorei-Konzert erklingen die BachKantate BWV 61 ?Nun komm der Heiden Heiland?, das Konzert für Cembalo und Orchester in d-Moll und weitere Chormusik von J.S. Bach.

Qualität, Intensität und Größe der bachschen Werke lassen sich natürlich nicht nur in seinen Kantaten des Weihnachtsoratoriums entdecken. So stehen dieses Mal Werke mit inniger Strahlkraft passend zum Advent auf dem Programm.

 

Wer Interesse am Mitsingen hat, kann donnerstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr die Kantorei unter der Leitung der Sopranistin Uta Singer gerne verstärken. Auch nach dem Adventskonzert wird wieder geprobt.

 

Gospelweihnacht zwischen Krippe und Christbaum »Time to celebrate«:

»Time to celebrate«: Weihnachtliches Gospelkonzert mit »B-Joy!« Barntrup & Band in der evangelisch- reformierten Kilianskirche Schötmar. In der Reihe "Gospelweihnacht zwischen Krippe und Christbaum" kommt zum Jahresbeginn am Sonntag 6. Januar 2019 um 18 Uhr

der Chor B-Joy aus Barntrup in die ev.ref. Kilianskirche Schötmar . Stimmungsbolle Balladen, mitreißender Gospel-Rock und im Showteil eine durchchoreografierte Hommage an die Les-Humphries-Singers aus den 70-er Jahren! Eintritt frei!

Konzert-Highlights von Klassik bis Pop

Hochkarätige Musiker spielen in der Kilianskirche

(JCP) In der Kilianskirche im Zentrum Schötmars finden nicht nur die Gottesdienste der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde statt. Die dreischiffige, neugotische Hallenkirche von 1854 ist auch ein beliebter Veranstaltungsort für die verschiedensten Konzerte von der klassischen bis hin zur Popularmusik. Auf die folgenden Veranstaltungen können sich die Schötmaraner in nächster Zeit freuen.

- Adventskonzert am 9. Dezember 2018: Das Advents- und Weihnachtskonzert der Kantorei der Kilianskirche hat eine lange Tradition. Auch in diesem Jahr findet es am zweiten Adventssonntag, 9. Dezember um 18 Uhr statt. Es erklingen die Bach-Kantate BWV "Nun komm der Heiden Heiland", das Konzert für Cembalo und Orchester in d-Moll und weitere Chormusik von Johann Sebastian Bach. Es stehen Werke inniger Strahlkraft passend zum Advent auf dem Programm, die beweisen, dass sich Qualität, Intensität und Größe der bachschen Werke natürlich nicht nur in seinen Kantanten des Weihnachtsoratoriums entdecken lässt. Die Leitung liegt wieder bei Ute Singer, die im vergangenen Jahr mit Antonio Vivaldis "Magnificat" ihre Adventskonzert-Premiere in der Kilianskirche gefeiert hatte.

- Gospelkonzert am 6. Januar 2019: In der Reihe "Gospelweihnacht zwischen Krippe und Christbaum" gastiert am Sonntag, 6. Januar 2019 um 18 Uhr der Chor "B-Joy!" aus Barntrup in der Kilianskirche. Besucher des nachweihnachtlichen Konzertes dürfen sich auf eine bunte Mischung freuen: Stimmungsvolle Balladen treffen auf mitreißenden Gospel-Rock, und im Showteil haben die Sängerinnen und Sänger eine durchchoreographierte Hommage an die "Les Humphries Singers" aus den 1970er Jahren vorbereitet. Das aktuelle Programm des Chors unter der Leitung von Uwe Rottkamp heißt "Time to celebrate", denn erst im vergangenen Monat haben "B-Joy!" mit den Barntruper Gospel Nights ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert.

- Passionskonzert am 31. März 2019: Das Ensemble "Marescotti" besteht seit über zehn Jahren und widmet sich dem reichen Schatz alter und kunstvoller Choralmelodien und verbindet diese im Konzert mit barocker Virtuosität, Leichtigkeit und Spielfreudigkeit. In einem Passionskonzert am Sonntag, 31. März 2019 um 18 Uhr werden innige Passionschoräle in verschiedenster musikalischer Gestalt zum Klingen gebracht, die dem kostbaren Gut unserer musikalischen Tradition entnommen sind. Daneben sind freie Kompositionen in der Schönheit und Intensität frühbarocker Ausdrucksstärke zu hören. Es musizieren Katrin Krauß und Hartmut Ledeboer, die Meister auf ihren historischen Blockflöten aus der Renaissance- und Barockzeit sind. Landeskantor Volker Jänig wird Cembalo und Orgel spielen und Uta Singer wird in diesem Konzert als Sängerin auftreten.

 

Bilderserien von Elisabeth Molzahn

Ausstellung mit Bildern von Elfriede Molzahn

 

In der Begegnungsstätte Schötmar sind die Bilder der Bad Salzufler Künstlerin seit Mitte Oktober zu sehen. Porträtbilder und Bilder der Wegbegleitung sind die beiden Themen der aktuellen Ausstellung.

"Wegbegleitung" heißt die Serie von Elfriede Molzahn, weil auf vielen ihrer Bilder oft zwei oder drei Gestalten zu erkennen sind. Niemand geht ganz allein. Solche persönliche Wegbegleitung ist gut, wenn das Leben auf einmal ganz anders wird. Wer einen persönlichen Schicksalsschlag verkraften muss, findet irgendwann andere Wege in die Zukunft. In den Bildern von Elfriede Molzahn findet sich seit Jahren solche Wegbegleitung. In einem Kurs bei Redzep Memisevic fand sie ihren Weg, Gefühle und Gedanken neu zum Ausdruck zu bringen. ?Eines Tages malte ich ein Porträt eines Mädchens. Und ganz plötzlich hatte ich das Gefühl, das Bild ? das Mädchen ? schaut mich direkt an. Das war ein ganz persönlicher Moment für mich und seitdem ist es ?mein Mädchen?, so die Künstlerin. Ihr kreatives Schaffen führte sie zur Öl-Acryl-Mischtechnik und zur Aquarellmalerei. Die Malerei half ihr, Erinnerungen wachwerden zu lassen und mit ihnen in Einklang zu stehen. Die Kirchengemeinde lädt alle Kunstinteressierten dazu ein, die beiden Bilderserien der Bad Salzufler Künstlerin während der Öffnungszeiten vom Cafe am Kirchplatz ( donnerstags und freitags von 13.30-17.30 Uhr) zu betrachten.

Funekefriedhof mit Memoriengarten und Wildblumenwiese

"Memoriengarten" auf dem Funekefriedhof Schötmar-Ehrsen

Seit kurzem gibt es eine neue Urnengemeinschaftsanlage auf dem Funekefriedhof. Mittlerweile ist es die sechste pflegefreie Bestattungsfläche, die weit entfernt wohnenden Angehörigen von Urnen und Erdgräbern die Sorge um eine ansprechende Grabgestaltung abnimmt. Zentraler Innehaltepunkt im "Memoriengarten" ist die vom Bildhauer Michael Görder gestiftete Skulptur, deren Symbolik alle Trauernden einlädt, sich der Kraft von oben zu öffnen. Im neuen Gemeinderaum neben der Friedhofskapelle gibt es neben den laufenden Ausstellungen die Möglichkeit zum Austausch und zur Betrachtung.

 

Wildblumenwiese fördert Artenvielfalt der Insekten vor Ort

Nicht nur für die Kunst, sondern auch für Insekten gibt es auf den Friedhöfen der ev. ref. Kirchengemeinde Schötmar neue Möglichkeiten. Im Zuge einer Neugestaltung nach dem Sturm "Friederike" wurden in der Nähe des östlichen Eingangs vom Funekefriedhof 100 m² als Blumenwiese neu eingesät, an der sich in den kommenden Sommerwochen nicht nur fleißige Bienen, sondern auch regelmäßige Friedhofsbesucher erfreuen können. Gegenüber von den mit immergrünem Efeu bedeckten Kriegsgräbern wächst so im Sommer genau 100 Jahre nach dem Ende des ersten Weltkrieges frisch aufblühendes Leben.