Das Leitbild

Herzlich Willkommen!

auf der bisherigen Homepage der evangelisch reformierten Kirchengemeinde Schötmar

Die neue Homepage der Gemeinde im neuen Layout erscheint in den nächsten Wochen

 

Unser Leitbild:

Wir sind eine Gemeinde, die auf Gott vertraut und zum Glauben einlädt.

 

Wir sind eine Gemeinde, die Gottes Liebe weitergibt und Jesus als Licht der Welt verkündet.

 

Wir sind eine Gemeinde, die Menschen Orientierung, Trost und Hoffnung gibt.

 

(LEITBILD der Gemeinde lt. Beschluß im Kirchenvorstand am 15.Mai 2009)

 

 

Kilianskirche, Gemeindehaus und Begegnungsstätte

Die Kilianskirche ist als "Offene Kirche" von Montag bis Freitag von 10-17 Uhr und am Samstag von 10-12 Uhr zur Besichtigung und zum Gebet geöffnet. In der Weihnachtszeit gibt es zwischen dem 3.Advent und Epiphanias Sonderöffnungszeiten zur Besichtigung der Krippe

In Verlängerung zur Apsis der Kilianskirche steht das Gemeindehaus Am Kirchplatz, (Am Kirchplatz 1b) daneben führt der Fußweg zu den ältesten Häusern Schötmars, der Begegnungsstätte (Am Kirchplatz 1c) in der es regelmäßige Ausstellungen und das Cafe am Kirchplatz gibt. Auch die Jugendarbeit der Gemeinde, der CVJM und diverse öffentliche Veranstaltungen finden dort statt.

An der Auffahrt zur Kilianskirche befindet sich die christliche Buchhandlung LESEZEICHEN. Dessen Adresse Begastr. 10 ist in Navigationsgeräte einzugeben, wenn der Kirchplatz angesteuert werden soll.

Die kostenfreien Parkplätze für die Besucher aller kirchlichen Gebäude sind nördlich der Kirche vor der Schule. Auf der südlichen Seite der Kilianskirche darf in der Zeitparkzone nur mit Parkscheibe geparkt werden.

Historie der Kilianskirche

Die Kilianskirche in Schötmar, die seit der Reformationszeit evangelisch-reformiert ist und wie alle evangelischen Gemeinden in Lippe zur Lippischen Landeskirche gehört, bildet schon seit über tausendzweihundert Jahren den Ortskern der später Schötmar genannten Siedlung. Die erste Kilianskirche wurde wohl zwischen 800 n.Chr. und 836 n.Chr. gebaut. Eine Vorform des Namens Schötmar tauchte im Jahr 1231 in einer alten Urkunde auf und hieß Scutemere. Im Jahr 2006 feierte man deshalb das 775 jährige Jubiläum der Ersterwähnung.

Das heutige Gebäude der Kilianskirche mit 1200 Plätzen war bei seiner Fertigstellung 1854 die "größte Dorfkirche Deutschlands". Sie ist nach dem ersten Bau und einer romanischen Kirche, die von 1200 bis 1850 bestand, die dritte Kilianskirche an diesem Ort. Das Foto oben rechts zeigt den berühmten Sternenhimmel in dem 1854 fertiggestellten Gebäude. 

Der Turm (ohne Kreuz) ragt 47 Meter hoch und kann an besonderen Tagen bestiegen werden. Im Innern des Turms hängt seit über 575 Jahren die 1437 gegossene Katharinenglocke, das älteste ununterbrochen im Gebrauch stehende Monument der Stadt Bad Salzuflen

Aktuelles

Keine News in dieser Ansicht.

Termine